„Viele kleine Leute, die an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ Sprichwort der Xhosa (Südafrika)
tinyteenyHands e.V.

Lass uns Rad fahren

Auf dieser Internetseite wirst du keine Zahlen und Fakten erhalten, die so groß sind, dass du dir sowieso kein Bild von dem Ausmaß machen kannst. Du wirst auch keine Fotos sehen, die dir das Gefühl geben, dass alles ganz schrecklich und schlimm ist. Die Vision von tinyteenyhands e.V. ist es Menschen zum Handeln zu motivieren, indem der Schutz der Natur mit Hoffnung und Spaß verknüpft wird.
Die Komplexität der Naturzerstörung verstehen die Wenigsten. Wir möchten Dir zeigen, dass Naturschutz trotzdem kinderleicht ist.
 
Es ist wie Fahrrad fahren. Wir müssen keine Zweiradmechatroniker sein, um von A nach B zu kommen. Es reicht zu wissen, dass die Pedale sich nicht von alleine treten. Wir müssen in Gang kommen. Hast du also Lust auf eine gemeinsame Fahrradtour in Richtung grüne Zukunft?
home1
Wie landet unser Müll eigentlich im Meer?

Der Plastikmüll, den wir in die gelbe Tonne werfen, wird nicht zu 100% recycelt. Ein großer Teil wird nach Asien und Afrika exportiert. Vorort wird der Müll verbrannt oder deponiert. Er verunreinigt Luft, Böden und Gewässer. Darunter leidet nicht nur die lokale Bevölkerung, sondern eben auch unsere Meere.

home3
Warum ist der Schutz der Meere so wichtig?

Ohne die Meere würde es kein Leben auf dieser Welt geben. Die Artenvielfalt und das Ökosystem unter der Wasseroberfläche geben uns die Möglichkeit zu atmen. Sie liefern mehr als die Hälfte des Sauerstoffs und speichern einen großen Anteil an CO2-Emissionen. 

home2
Warum Umweltbildung im frühkindlichen Alter?

Indem wir Kinder schon in jungen Jahren über die Gefahren von Müll aufklären, geben wir ihnen die Möglichkeit bei der Lösung von diesem Problem mitzuhelfen. Denn das, was wir in den ersten Lebensjahren lernen, prägt uns meist ein Leben lang.